Mini Bügeleisen

Ein Mini Bügeleisen ist besonders auf Reisen ein praktischer Artikel. Auch wenn man den Koffer noch so sorgsam packt, verknittern einige Kleidungsstücke häufig. Besonders auf Geschäftsreisen kann man es sich natürlich nicht leisten, mit einem verknitterten Hemd oder Bluse aufzutreten und der Bügelservice im Hotel ist meist recht kostspielig. Im Vergleich zu einem großen Gerät passt das Mini Bügeleisen bequem in jede Reisetasche und kann daher auch auf Reisen immer dabei sein.

Klein und leistungsstark: Das Mini Bügeleisen

Bei allen Menschen, die öfter einmal verreisen, gehört heute ein Mini Bügeleisen fast schon zur Grundausstattung. Dank der großen Nachfrage gibt es auch ein entsprechend großes Angebot von unterschiedlichen Herstellern und Marken. Deshalb ist es auch empfehlenswert, vor dem Kauf einmal einen Vergleich anzustellen, um ein hochwertiges Gerät zu finden. Bei dem Mini Bügeleisen geht es natürlich in erster Linie um Gewicht und Größe, so dass es auch in einer kleinen Tasche oder auch auf einer Flugreise leicht befördert werden kann. Viele der besten Modelle wiegen nur etwa ein Pfund und bei den kleinsten Modellen ist die Bügelsohle gerade einmal 7 x 7 Zentimeter groß und das ganze Bügeleisen auch nicht höher als 13 Zentimeter. Auf den ersten Blick erinnern die kleinen Geräte eher an eine PC Maus, als an ein Bügeleisen. Trotzdem können sie eine erstaunliche Leistung bieten und auch die Knitterfalten aus der Leinenbluse im Handumdrehen entfernen.

Konnte man früher Mini Bügeleisen nur zum Trockenbügeln erhalten, gibt es heute auch Modelle mit Dampf und zusätzlichen Funktionen wie Sprühen oder Vertikaldampf, so dass fast so wie zu Hause gebügelt werden kann. Natürlich ist der Wassertank auch entsprechend kleiner, doch wird ja in der Regel mit einem solchen Reisebügeleisen ohnehin nicht lange gebügelt. Allerdings sollte man beim Kauf auf die Dampfleistung achten. Die guten Modelle erzeugen etwa 30 Gramm/ Minute, so dass man mit ihnen effizient bügeln kann. Wegen seiner leichten Einsatzweise benützen viele Menschen ein Minibügeleisen auch zu Hause. Beispielsweise ist es bei Nährarbeiten zum Ausbügeln von Nähten praktisch und kann auch dort eingesetzt werden, woe besonders kleine teile gebügelt werden sollen.

Darauf sollte man beim Kauf  eines Mini Bügeleisens achten

Es empfiehlt sich stets, ein Reisebügeleisen von einer bekannten Marke zu kaufen. Erprobte Technologie garantiert die Qualität des Gerätes, so dass man an seinem Bügeleisen auch Freude hat. Ein weiterer wichtiger Punkt bei der Auswahl ist die Stromversorgung. Wer das Bügeleisen auch auf Fernreisen mitnehmen möchte, muss auch darauf vorbereitet sein, es mit einer Stromspannung von 110 Volt einzusetzen. Viele Geräte weisen eine automatische Spannungsanpassung auf. Dabei braucht man sich selbst um gar nichts zu kümmern, sonder kann das Gerät einfach an den Strom anschließen. Bei anderen Geräten ist ein Umschalter vorhanden, an dem man das Bügeleisen auf 110 oder 220 Volt Strom einstellen kann. Zumeist braucht man auch noch einen Steckeradapter, der bei vielen Geräten mitgeliefert wird. Auch lohnt es sich, einen Blick auf die Wattzahl des Bügeleisens zu werfen. Eine höhere Leistungsaufnahme garantiert in der Regel auch bessere Ergebnisse beim Bügeln. Ein weiterer Vorteil ist es, wenn man ein Gerät mit einem Kalkfilter benutzt. So kann man überall Wasser aus dem Hahn zum Bügeln benutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.